Hamburg und darüber hinaus

Pressemitteilung der Schulbehörde vom 18. November 2019: "Erzieherberufe nach Reform groß im Kommen Sozialpädagogische Assistenz (SPA) ist meist gewählte Ausbildung in Hamburg".

  • Zahl der Auszubildenden in den sozialpädagogischen Berufen auf neuen Höchststand:
  • Mit insgesamt 1.140 Ausbildungsanfänger*innen ist die SPA in diesem Jahr der meist gewählte Ausbildungsberuf in Hamburg.
  • Noch höher ist die Zahl mit 1.215 Anfängern in der Aus- und Weiterbildung zum Erzieher bzw. zur Erzieherin. Dieser Beruf gilt jedoch formal nicht als Ausbildungsberuf, sondern als Weiterbildungsberuf.

Das Bundeskabinett hat Mitte Juli ein Gesetz für eine Impfpflicht gegen Masern beschlossen.
Der Bundestag hat jetzt "nachgezogen" - ausführliche Infos finden sich hier: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/impfpflicht.html

Ab dem kommenden Jahr soll es soweit sein: Aufnahme in Kita und Schule nur noch mit Nachweis der Impfung bzw. Immunität. Für diejenigen, die bereits in Kita und Schule sind, gilt dies bis spätestens Ende Juli 2021. Denen, die sich nicht an die Impfpflicht halten, droht ein Bußgeld. Im Extremfall bis 2.500 Euro. Kitas dürfen nicht geimpfte Kinder künftig nicht mehr annehmen. Auch gegen die Einrichtungen können Bußgelder verhängt werden, wenn sie sich nicht an die Impfpflicht halten.

Am 7. November ist Europäischer Radontag. Die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) hat sich etwas Besonderes einfallen lassen.

Sie bietet Hamburger Kitas und Schulen die Möglichkeit an, eine kostenlose Radon-Messung durchzuführen. Teilnehmende Kitas und Schulen erhalten von der BGV Messgeräte, die in Aufenthaltsräumen aufgestellt werden und mindestens über zwei Monate in der Heizperiode liegen bleiben sollen. Anschließend müssen die Geräte an die BGV zurückgeschickt werden.

Am Messangebot interessierte Kitas und Schulen können sich per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

Weitere Informationen in der PM der BGV vom 7. November

Das Miniatur Wunderland und seine Betreiber sind bekannt dafür, sich vielfältig und sozial zu engagieren.

Bildergebnis für miniatur wunderland hamburg kita tage

In der Vorweihnachtszeit (und auch noch danach) bietet das Miniatur Wunderland
für Kitas wieder etwas ganz Besonderes an Das Warten auf den Weihnachtsmann wird verkürzt durch den Besuch im Miniatur Wunderland.

Und das Beste dabei: an den Kita-Tagen herrscht freier Eintritt für Kinder und deren Betreuer!

Quelle Bild: Miniatur Wunderland HH

Was muss dafür getan werden? Nicht viel:

Es ist soweit: Start der Mitmach-Kampagne des Fahrradclubs ADFC Hamburg,

ADFC Tempo30 

Quelle: ADFC Dirk Lau

Der Fahrradclub ADFC Hamburg startet jetzt eine Kampagne, die sehr helfen kann, Tempo 30 rund um Kitas, Schulen, Krankenhäuser und Senioreneinrichtungen durchzusetzen: "Tempo 30 an sozialen Einrichtungen". Mit der Kampagne sollen einerseits Menschen vor Ort unterstützt werden, an ihrer sozialen Einrichtung Tempo 30 durchzusetzen, und andererseits die vielen Aktivitäten gebündelt werden, um den politischen Druck zu erhöhen.
Kitas können Online-Tool vor offiziellen Kampagnenstart nutzen!